Kontaktieren Sie uns

office@toralex.at

+43 662 236791

+43 664 3377184

AMEX-10 Linerendmanschette (LEM)

Aufbau und Funktionsweise

Die AMEX-10 Linerendmanschette besteht aus einer elastischen Gummimanschette und hochfesten Edelstahlspannbändern (Wirkungsweise analog der AMEX-10 MONO Manschette). Die Dichtmanschette kann Unterschiede im Durchmesser zwischen Liner und Altrohr bzw. zwischen verschiedenen Rohrdurchmessern realisieren und wird bei größeren Wandstärken als Stufenmodell ausgeführt. Die Dichtfunktion wird manuell durch Aufbringen von radialen Spannkräften über die Spannbänder realisiert.
Durch die Linerendmanschette wird die Anbindung des Liners an das Altrohr dauerhaft und flexibel gegen Infiltration und Exfiltration von verschiedenen Medien abgedichtet. Wobei speziell bei Infiltration im drucklosen Bereich ein Stützring zwischen den Spannbändern zum Einsatz kommt. Bei der Montage wird der Liner im Altrohr zurückgeschnitten und die AMEX-10 Linerendmanschette wird so montiert, dass die Linerenden mit dem Altrohr druckfest verbunden sind.


Anwendungsbereich & Variationen

• Anwendung in begehbaren und nicht begehbaren Rohrleitungen für Nennweiten ab DN 150 bis DN 4000 • unabhängig vom Altrohrmaterial


Variationen

• Bei einer Linerstärke von bis zu 8 mm verwendet man die 260 mm Manschettenbreite. (für Ab- und Trinkwasser)
• Bei einer Linerstärke von 8 mm bis 15 mm verwendet man die 366 mm Manschettenbreite. (für Ab- und Trinkwasser)
• Bei einer Linerstärke von 15 mm bis 40 mm verwendet man eine speziell angefertigte Stufenmanschette mit zwei verschiedenen Nennweiten. (für Ab- und Trinkwasser)


Vorteile

• Dauerhaft und flexible Abdichtung
• Kein Einsatz von chemischen Produkten bei der Montage
• Flexible und schnelle Montage


Druckbereiche

Innendruck bis zu 25 bar und Außendruck bis zu 8 bar


Rohrprofile

• Kreisprofil
• Maulprofil
• Ellipsenprofil
• Eiprofil


Abmessungen

• Die Manschettenbreite ergibt sich aus der Differenz der verschiedenen Durchmesser
• Die Breite der beidseitigen Dichtprofile beträgt jeweils 69 mm
• Die Höhe an der Dichtlippe beträgt 12 mm
• Die Höhe zwischen den Dichtlippen beträgt 5 mm



Temperatur und Medien

• Temperaturbeständigkeit abhängig vom verwendeten Dichtmaterial, Standardmaterial: -10°C bis +80°C, Sondermaterial: bis 140°C
• Gummimanschette aus EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Monomer) zur Anwendung bei Trinkwasser, Rohwasser, Brauchwasser, kommunalem und industriellem Abwasser
• Manschette aus NBR (Nitrile Butadiene Rubber) zur Anwendung bei Gas und Ölen


Zulassungen und Nachweise

• Trinkwasserzulassung KTW, DVGW W 270, DWI, WRAS
• bauaufsichtliche Zulassung des DIBT der AMEX®-10 MONO Manschette: Z-42.3-474
• Hochdruckspülbeständigkeit und Druckbeständigkeit der Manschette
• Dichtheitsprüfungen der Rohrverbindungen (Versatz, Auswinkelung)